aspect-ratio 10x9

Foto: Michelle Mantel

An der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe ist ab dem 01.10.2022 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter für Medienphilosophie

Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-L (50 %). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung auf insgesamt maximal sechs Jahre ist gemäß § 2 WissZeitVG möglich.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere: Unterstützung der Fachgruppe bei Projekten, Veranstaltungen und Exkursionen und Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung Mitwirkung in der Lehre der HfG im Umfang von 2 SWS Wissenschaftliche Forschung im Rahmen einer Dissertation

Die weiteren dienstlichen Aufgaben sind in § 52 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg geregelt. Einstellungsvoraussetzungen: Studienabschluss (MA) in Medienwissenschaften oder einem angrenzenden Hochschulfach, z. B. Philosophie, Wissenschaftsgeschichte, Kunst-, Kulturwissenschaft Arbeitsschwerpunkt im Bereich der digitalen Medien und ihrer neuesten technischen und theoretischen Entwicklungen Ggf. Beschreibung eines bereits laufenden Dissertationsvorhabens (auch außerhalb der HfG) Bereitschaft zur interdisziplinären, team- und projektbezogenen Arbeit Sehr gute Englischkenntnisse, weitere Sprachen von Vorteil Grundlegende Kenntnisse im Bereich digitaler Anwendungen (z.B. Content Management Systems, Social Media, Bild- und Textverarbeitung)

Allgemeine Hinweise: Die HfG Karlsruhe möchte den Anteil von Frauen erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung qualifizierter Interessentinnen. Die Hochschule setzt sich für mehr kulturelle Vielfalt im Kollegium ein. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis mit Lebenslauf und Portfolio über das Online-Bewerbungsformular bis zum 21.08.2022 ein.

Auskünfte zur Ausschreibung können per E-Mail bei Herr Prof. Dr. Matteo Pasquinelli unter eingeholt werden. Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO können unserer Homepage, Bereich Offene Stellen, entnommen werden.

Diesen Beitrag Teilen auf