aspect-ratio 10x9

© Emma-Lilo Keller

Die dreiwöchige Ausstellung und Kulturfestival "no tree, it is said, can grow to heaven unless its roots reach down to hell“ belebt vom 19. Oktober bis 9. November 2019 das Gelände einer ehemaligen Dampfschreinerei in der Karlsruher Südweststadt. Organisiert wird die Ausstellung von der Initiative "Die Anstoß e.V." und zeigt Arbeiten aus den Bereichen Skulptur und Malerei, aber auch Raumumgebungen, die auf unterschiedliche Weise mit den Medien Video, Sound, Malerei und Skulptur arbeiten. Die meisten künstlerischen Positionen stammen aus dem Karlsruher Umfeld, es gibt aber auch Impulse aus Berlin und Frankfurt.

Auch die HfG Karlsruhe ist bei der Ausstellung vertreten. Die Kuration übernahm Student Malte Pawelczyk, der auch im Team von „Die Anstoß e.V.“ mitarbeitet. Studenten und Absolventen unserer Hochschule stellen ihre Werke aus und nicht zuletzt wurde das Plakat von der Kommunikationsdesign-Studentin Emma-Lilo Keller gestaltet.

„Die Anstoß e.V.“

„Die Anstoß e.V.“ ist eine unabhängige Initiative mit Sitz in Karlsruhe zur Förderung der freien Kulturszene in den Bereichen Kunst und Design, Architektur und Urbanismus, Musik und Theater, Literatur und Philosophie sowie weiteren gesellschaftlich relevanten Themen. Das Hauptziel des Vereins ist die Förderung von Subkultur durch die Vernetzung verschiedener Interessengruppen und Disziplinen. Auch viele HfG-AbsolventInnen und Studierende aus unterschiedlichen Fachbereichen engagieren sich im Team von „Die Anstoß e.V.“, wie auch Absolventin Norina Quinte als 1. Vorsitzende.

Öffnungszeiten:

  1. Oktober, 15-16 Uhr
  2. November, 17-00 Uhr
  3. November, 12-19 Uhr
  4. November, 18-22 Uhr
  5. November, 18-22 Uhr
    Auf Anfrage kann die Ausstellung auch außerhalb der Veranstaltungen für Führungen geöffnet werden.

Mehr Informationen zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm: http://dieanstoss.de/neu/termine

Die vertretenen KünstlerInnen:
Anand Stadtländer, Ayla Pierrot Arendt, Benjamin Breitkopf (HfG Karlsruhe), Benjamin Wiemann, David Heitz, Hannah Gahlert, Hanna Kölsch, Lukas Rehm (HfG Karlsruhe), Margarethe Ucinski, Martin Pöll, Miriam Schmitz, Naomi Bosch, Nino Maaskola, Patrick Alan Banfield (HfG Karlsruhe), Paula Kohn, Philippe Mainz (HfG Karlsruhe), Rebekka Scheib, Stefan Jeske, Theresa Klumpp, Tomoyuki Ueno, Ulrich Okujeni

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Meldungen