aspect-ratio 10x9

Foto: Zaza Barisch und Kay Fleck

Auch in diesem Jahr ist das Literaturseminar mit KLAK wieder bei den Karlsruher Literaturtagen vertreten. Dabei wird es am 13. Oktober von 18 bis 19 Uhr auch wieder eine neue Leseperformance, die LIFT-Lesung, geben.

KLAK ist das Karlsruher-Literatur-Automaten-Kollektiv der HfG Karlsruhe. KLAK betreibt den gleichnamigen Bücherautomaten im ZKM. LIFT ist der Lastenaufzug der Hochschule.

LIFT wird für die Literaturtage umfunktioniert. Jeweils zehn ZuhörerInnen plus Liftboy fahren die drei Stockwerke des Gebäudes an. Wenn sich die Fahrstuhltüren öffnen, wird der Blick frei auf eine Autorin oder einen Autor, die ihre Texte vortragen. So kann sich das Publikum auf Knopfdruck durch verschiedene Textebenen navigieren lassen. Nach Abschluss eines Durchgangs bittet der Liftboy die Mitfahrenden auszusteigen und eine neue Gruppe kann sich für die Lesereise einchecken. Alle vorgetragenen Texte sind im Literaturseminar der HfG Karlsruhe unter Leitung von Prof. Dr. Krass entstanden und werden später über KLAK, den Bücherautomaten, erhältlich sein. Das neue Heft trägt den Titel MORD.

Mehr über die Karlsruher Literaturtage 2019: http://www.literaturtage-karlsruhe.de/index.php

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Veranstaltungen