aspect-ratio 10x9

Foto: Jihye Jang

An der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:
Professur für Bewegtbild und Fictional Form (m / w / d)
(Bes.-Gr. W3, 100%)

Die Berufung erfolgt in Besoldungsgruppe W3 auf Lebenszeit (100 %).

Die HfG Karlsruhe ist ein Ort der Medienkunst, die sich auf künstlerischem Wege mit den umwälzenden technologischen Entwicklungen insbesondere im Bereich der digitalen Medien auseinandersetzt und eine entsprechend große Bandbreite von technisch-gestalterischen und theoretisch-konzeptionellen Grundlagen erforscht und vermittelt.

Gesucht wird eine künstlerische Filmemacherin bzw. ein künstlerischer Filmemacher mit internationalem Profil und einem artikulierten Diskurs über den Kinofilm als Sprache und einer etablierten Praxis im fiktionalen Erzählen. Darüber hinaus sollte die Kandidatin / der Kandidat offen sein für experimentelle Erzählmodelle, die Herausforderungen der Filmpraxis im digitalen Zeitalter und ihrer Positionierung im Kontext zeitgenössischer Kunst.


Ihre Aufgaben:

Lehre und künstlerische Betreuung im Diplomstudiengang Medienkunst

Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen für Studierende aller Fachgebiete in verschiedenen Phasen ihres Studiums

Entwicklung und Herstellung fiktionaler kinematografischer Narrationen aller Formate, Formen und Längen im Analogen und Digitalen (Spielfilm,

Experimental-Film, Kurzfilm, Clip und hybride Formen; photographierter Film in 35mm, Super-16mm, Super-8mm)

Theoretische und praktische Erforschung und Analyse von Filmen; Vermittlung von praktischen Aspekten des Filmemachens (Konzeption, Produktion, Postproduktion und Distribution)

Förderung einer vielfältigen und inklusiven Vision von Medienkunst in Bezug auf gesellschaftliche Fragen, insbesondere auf digitale Kulturen und ihre historischen Vorläufer

Aktive Gestaltung einer kollaborativen Forschungs- und Lehrkultur in der Hochschule und in Zusammenarbeit mit dem ZKM, der Partnerinstitution der HfG

Durchführung von Kooperationsprojekten mit externen Partnern und Einwerbung von Fördermitteln

Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und den Gremien der Hochschule

Weitere offizielle Pflichten und dienstliche Aufgaben sind im Artikel 46 des baden-württembergischen Landeshochschulgesetzes definiert


Ihr Profil:

Sie vertreten eine herausragende künstlerische bzw. diskursive Position innerhalb Ihres Fachgebiets und haben diese international nachgewiesen

Ihre Praxis setzt sich reflexiv mit Kunst im Spannungsfeld seiner sozialen und kulturellen Umgebungen und Fragen auseinander

Sie haben Interesse an und Erfahrung mit der Arbeit in interdisziplinären Kontexten und Projekten inner- und außerhalb der Hochschule, ggf. in leitender Funktion

Sie sind international vernetzt und bereit, Ihren Lebensmittelpunkt in die Region Karlsruhe zu verlegen, da Ihre hohe zeitliche Präsenz am Standort Karlsruhe erwartet wird

Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift


Einstellungsvoraussetzungen:

Sie erfüllen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 47 LHG, insbesondere:

Abschluss eines Hochschulstudiums im für die Professur relevanten Bereich

Pädagogische Eignung

Besondere Befähigung zur künstlerischen experimentellen Arbeit, die in der Regel durch ein international anerkanntes künstlerisches Werk nachgewiesen wird

Einschlägige praktische und theoretische Kenntnisse der relevanten analogen und digitalen Verfahren


Allgemeine Hinweise:

Die HfG Karlsruhe möchte den Anteil von Frauen im Bereich der Professorenschaft erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung qualifizierter Interessentinnen. Die Hochschule setzt sich für mehr kulturelle Vielfalt im Kollegium ein. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2022 mit Lebenslauf und Portfolio über das unten verlinkte Online-Bewerbungsformular.

Auskünfte zur Ausschreibung können im Rektorat unter der Rufnummer +49 (0)721 8203-2297 oder per E-Mail an eingeholt werden.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO können unserer Homepage, Bereich "Offene Stellen", entnommen werden.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Offene Stellen