aspect-ratio 10x9

Foto: Michelle Mantel

An der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:
Professur für Kommunikationsdesign und Visual Literacy (m / w / d)
(Bes.-Gr. W3, 66%)

Die Professur wird im außertariflichen Angestelltenverhältnis besetzt. Sie ist zunächst auf drei Jahre befristet und kann um bis zu weitere drei Jahre verlängert werden.

Die HfG Karlsruhe ist ein Ort für Menschen, die eine Vielfalt von Ansätzen und Perspektiven in ihrer künstlerischen und gestalterischen Arbeit synthetisieren und umsetzen wollen. Im Bereich des heutigen Kommunikationsdesigns braucht es nicht nur breite technische Kenntnisse, sondern auch Verständnis für arbeitsteilige und gemeinsame Prozesse. Insbesondere digitale Werkzeuge werden immer ausgefeilter, greifen ineinander und bilden Abhängigkeiten. Eine erweiterte digitale Praxis integriert Webtechnologien, 3D-Graphik, verteiltes Publishing und virtuelles World-Building, um daraus komplexe und poetische digitale Systeme zu gestalten.

Vor diesem Hintergrund sucht die Fachgruppe Kommunikationsdesign eine international anerkannte Persönlichkeit, die ein zeitgenössisches künstlerisches und pädagogisches Konzept, ein umfassendes Netzwerk und nachgewiesene Berufserfahrung vorweisen kann und sich in besonderem Maße mit den gestalterischen Aspekten digitaler Praxis auseinandergesetzt hat.


Ihre Aufgaben:

Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in relevanten Bereichen wie Wort, Bild, Seite, Nachricht, Format, Code, Programm

Förderung einer vielfältigen und inklusiven Vision von Kommunikationsdesign in Bezug auf gesellschaftliche Fragen, insbesondere auf digitale Kulturen und ihre historischen Vorläufer

Bereitschaft zur Arbeit in interdisziplinären Kontexten inner- und außerhalb der Hochschule

Aktive Gestaltung einer kollaborativen Forschungs- und Lehrkultur in der Hochschule und in Zusammenarbeit mit dem ZKM, der Partnerinstitution der HfG

Die Stelle erfordert Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung sowie Teilnahme in Gremien der Hochschule

Weitere offizielle Pflichten und dienstliche Aufgaben sind im Artikel 46 des baden-württembergischen Landeshochschulgesetzes definiert


Ihr Profil:

Sie vertreten eine herausragende künstlerische bzw. diskursive Position innerhalb Ihres Fachgebiets und haben diese international nachgewiesen

Sie besitzen die nachweisliche Fähigkeit, in interdisziplinären Projekten zu praktizieren, zu forschen und zu lehren und sie gegebenenfalls zu leiten

Ihre Praxis setzt sich reflexiv mit Design im Spannungsfeld seiner sozialen und kulturellen Umgebungen und Fragen auseinander


Einstellungsvoraussetzungen:

Sie erfüllen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 47 LHG, insbesondere:

Abschluss eines einschlägigen Hochschulstudiums und/oder hervorragende fachbezogene Leistungen in der künstlerischen, gestalterischen oder diskursiven Praxis

Besondere Befähigung zu künstlerisch-gestalterischen Arbeit, die in der Regel durch ein anerkanntes Werk und internationale professionelle Praxis nachgewiesen ist

Besondere pädagogische Eignung und langjährige Lehrerfahrung im eigenen Fachgebiet


Allgemeine Hinweise:

Die Professur ist nicht teilbar.

Die HfG Karlsruhe möchte den Anteil von Frauen im Bereich der Professorenschaft erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung qualifizierter Interessentinnen. Die Hochschule setzt sich für mehr kulturelle Vielfalt im Kollegium ein. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2022 mit Lebenslauf und Portfolio über das unten verlinkte Online-Bewerbungsformular.

Auskünfte zur Ausschreibung können im Rektorat Tel. +49 (0)721 8203-2297, E-Mail eingeholt werden. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO können unserer Homepage, Bereich "Offene Stellen", entnommen werden.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Offene Stellen