aspect-ratio 10x9

Foto: NoFoundry

Fast 30 Jahre nach ihrer Gründung startet die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe eine neue Phase ihres kontinuierlichen Transformationsprozesses. Im Lauf des Jahres 2020 werden wir bis zu 11 neue Professorinnen und Professoren einstellen. Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir, dass sie sich mit uns in einem kollektiven Prozess der Weiterentwicklung der Hochschule engagieren möchten. In der ersten Phase schreiben wir vier Stellen in den Bereichen Design, Kunst und Theorie aus.

Die HfG möchte ihr Erbe als Ort der Vereinigung von Kunst, kritischer Theorie und Design weiter ausbauen. Wir suchen nach vier Persönlichkeiten mit einer klar artikulierten Position und einer starken kritischen, relationalen oder spekulativen Haltung, die zum internationalen Diskurs über Kunst, Design und/oder kritische Theorie beitragen.

Die HfG bietet fünf Studiengänge mit sieben Abschlüssen im Bereich Design („Kommunikationsdesign“; „Produktdesign“; „Ausstellungsdesign und Szenografie“) und in den Bereichen Kunst & Theorie („Medienkunst“; „Kunstwissenschaft und Medienphilosophie“) an.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst ab dem Wintersemester 2020/2021, sind folgende vier Professuren (Vollzeit, Bes.-Gr. W3, unbefristet) zu besetzen:

1. Professur für Design (2D) in den Bereichen visuelle Kommunikation und Forschung

mit mehreren Kompetenzen aus den Bereichen Bildgebung, Kuratieren, Installation, Editorial, Journalismus und vernetzte Medien; außerdem mit Erfahrung in den Bereichen Coding, Datenvisualisierung, Bewegtbild, kritischer Architektur, Ausstellungsgestaltung, Interventionen im öffentlichen Raum oder künstlerische Aneignung von Medientechnologien


2. Professur für Design (3D) in den Bereichen Ausstellungsgestaltung und -forschung

mit mehreren Kompetenzen aus den Bereichen Interventionen im öffentlichen Raum, kritische Architektur, Installation, Kuratieren, Prototyping und Staging; außerdem mit Erfahrung in den Bereichen Coding, Datenvisualisierung, Bewegtbild, Editorial, vernetzte Medien oder künstlerische Aneignung von Medientechnologien


3. Professur für Kunst (4D) in den Bereichen Time Based Media und Performance

mit mehreren Kompetenzen aus den Bereichen künstlerische Aneignung von Medientechnologien, Inszenieren, Ausstellungsstrategien und Kuratieren; außerdem mit Erfahrung in den Bereichen Literatur, Philosophie, Anthropologie, Psychologie, Soziologie oder (politischer) Ökonomie


4. Professur für Theorie (-1D) im Bereich Kritische Theorie und Medienphilosophie

mit mehreren Kompetenzen aus den Bereichen Literatur, Sozialanthropologie, Psychologie, Soziologie und (politischer) Ökonomie; außerdem mit Erfahrung in den Bereichen Performance, Inszenieren, Ausstellungsstrategien, Time Based Media, Kuratieren oder künstlerische Aneignung von Medientechnologien

Die zukünftigen StelleninhaberInnen sollen ihren jeweiligen Bereich in einer multidisziplinär ausgerichteten Hochschule studiengangübergreifend in Forschung, Kunst und Lehre umfassend vertreten. Eine ausführliche Beschreibung der Professuren und ihres jeweiligen Feldes (2D, 3D, 4D, -1D) sowie der Studiengänge der HfG (Kunstwissenschaft und Medienphilosophie, Medienkunst, Ausstellungsdesign und Szenografie, Kommunikationsdesign, Produktdesign) finden Sie unter www.hfg-karlsruhe.de/hochschule/mission.


Ihre Aufgaben
  • Sie lehren und forschen und Sie betreuen die Studierenden aller künstlerischen und theoretischen Studiengänge der HfG in allen Studienabschnitten.
  • Sie initiieren transversale Projekte innerhalb der HfG sowie in Partnerschaft mit dem assoziierten Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) und anderen Kooperationspartnern.
  • Sie arbeiten eng mit den Werkstätten und Studios an der HfG zusammen.
  • Die Mitarbeit in den Selbstverwaltungsorganen der Hochschule ist obligatorisch.
  • Sie tragen zur Entwicklung der an der HfG geplanten Research Studios bei.
  • Sie initiieren, konzipieren und realisieren Drittmittelprojekte.
  • Die weiteren dienstlichen Aufgaben sind in § 46 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg geregelt.

Ihr Profil
  • Sie bringen die Voraussetzungen für eine der vier Professuren mit.
  • Sie vertreten eine herausragende künstlerische bzw. diskursive Position innerhalb Ihres Fachgebiets und haben diese international nachgewiesen.
  • Sie verfügen über professionelle Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der anderen Bereiche (vgl. o.g. Professuren/ Studiengänge) und tragen konsequent und aktiv zur multidisziplinären Ausrichtung der HfG bei.
  • Sie sind neugierig und bereit, zu verlernen und zu lernen.
  • Sie besitzen die nachgewiesene Fähigkeit, in interdisziplinären Projekten zu praktizieren, zu forschen, zu lehren und diese gegebenenfalls zu leiten.
  • Sie sind international vernetzt und bereit, Ihren Lebensmittelpunkt in die Region Karlsruhe zu verlegen, da Ihre hohe zeitliche Präsenz am Standort Karlsruhe erwartet wird.

Einstellungsvoraussetzungen

Sie erfüllen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 47 LHG, insbesondere

  • Abschluss eines einschlägigen Hochschulstudiums und/oder hervorragende fachbezogene Leistungen in der künstlerischen, gestalterischen oder diskursiven Praxis.
  • Für die Professuren für Design und Kunst (2D, 3D, 4D): Besondere Befähigung zur künstlerisch-gestalterischen Arbeit, die in der Regel durch ein anerkanntes Werk und internationale professionelle Praxis nachgewiesen ist.
  • Für die Professur für Kritische Theorie (-1D): herausragende Promotion sowie habilitationsadäquate Leistungen
  • Besondere pädagogische Eignung und langjährige Lehrerfahrung im eigenen Fachgebiet.

Allgemeine Hinweise

Die Berufung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis oder im Beamtenverhältnis. Die Einstellung bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt zunächst befristet bzw. auf Probe. Teilzeitbeschäftigung ist im Einzelfall grundsätzlich möglich.

Die HfG Karlsruhe möchte den Anteil von Frauen im Bereich der Professorenschaft erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung qualifizierter Interessentinnen. Die Hochschule setzt sich für mehr kulturelle Vielfalt im Kollegium ein. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 21. Juni 2020 mit Lebenslauf und Portfolio über das Online-Bewerbungsformular auf der Homepage ein: Online-Bewerbung

Sollte des Online-Bewerbungsformular vorübergehend nicht zugänglich sein, können Sie Ihre Bewerbung als PDF senden an

Beziehen Sie sich dabei bitte auf die jeweilige Stelle "Professur für Design (2D)”, “Professur für Design (3D)”, “Professur für Kunst (4D)” oder “Professur für Kritische Theorie (-1D)".

Es ist vorgesehen, die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber zu Hearings ab 30. Juni 2020 einzuladen.

Auskünfte zur Ausschreibung können im Rektorat Tel. +49 (0)721 8203-2297, E-Mail eingeholt werden. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DSGVO können unserer Homepage, Bereich "Offene Stellen", entnommen werden.

Diesen Beitrag Teilen auf

Weitere Offene Stellen