aspect-ratio 10x9 Open Air Kino vor der HfG Karlsruhe

Open Air Kino vor der HfG Karlsruhe, Photo: Kino im Blauen Salon (© Kino im Blauen Salon)

Die Filme des HfG Open Air 2024

20.6. - "The Creature from the Black Lagoon", USA 1954, Regie: Jack Arnold, 79 min, s/w, 35mm, Deutsche Fassung

21.6. - "Wendy and Lucy", USA 2009, Regie: Kelly Reichardt, 80 min, Farbe, 35mm, Originalfassung mit deutschen Untertiteln

22.6 - "Kult Sneak", 35mm

23.6. - "Rote Sonne", BRD 1970, Regie: Rudolf Thome, 87 min, Farbe, 35mm, Deutsche Originalfassung

24.6. - "Leningrad Cowboys Go America", Finnland, Schweden 1989, Regie: Aki Kaurismäki, 79 min, Farbe, 35mm, Originalfassung mit englischen Untertiteln

HfG, Karlsruhe Lorenzstraße 15 76135 Karlsruhe

Auf der Wiese zwischen HfG und Bundesanwaltschaft

☞ Veranstaltungsbeginn ab 20:00 mit DJ, Bar u.v.m.

☞ Vorprogramm ab 21:15 mit Kurzfilmen in glorreicher 16mm Projektion

☞ Filmbeginn ab 21:30

Eintritt frei, Spende erbeten Mehr Infos unter https://kinoimblauensalon.de/open-air-kino

///////

Über das Studentische Kino: Das „Kino im Blauen Salon“ ist das studentische Kino der Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe, das bereits seit 2017 von Studierenden betrieben wird. Von der Filmprogrammierung, der Beschaffung von Filmlizenzen und Bestellungen von Filmkopien, dem Aufbau von Technik, Leinwand und Projektion, der Szenografie der Veranstaltungen, der grafischen Gestaltung, der Organisierung der Bar, die für das leibliche Wohl sorgt, über die Planung von Vorprogramm mit Stummfilm-Vertonung, DJs etc. und bis zur Filmvorführung selbst wird hier gemeinsam im Ehrenamt angepackt. "Wir sind kein seelenloses Blockbuster-Kino, bei uns wird wieder alles handgemacht, denn wir spielen fast alle Abende von klassischen 35mm-Filmrollen", so das Team des Blauen Salons.

"Das besondere an unserem Open Air Festival ist, dass alle Filme noch auf 35mm Film projiziert werden. Dabei kommen Filmklassiker, Kultfilme aber auch vergessene Perlen aus aller Welt auf die Leinwand, aus nationalen und internationalen Archiven aber auch aus der Sammlung der HfG, die einige Schätze der Filmgeschichte beherbergt. Dieses Jahr geht das Festival bereits in die 5. Runde", so die Organisatoren.

In diesem Jahr nicht auf zwei Wochenenden aufgeteilt sondern an einem Stück durchgetaktet, erwarten Besucher:innen 5 Tage Festivalstimmung mit Musik, Kurzfilmen, Drinks und lecker Essen und natürlich nicht zuletzt einige der schönsten Dinge, die die siebte Kunst in den letzten 100 Jahren so hervorgebracht hat.

Diesen Beitrag Teilen auf

More Events